Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

02-12-2020 10:15

Projektübersicht

Auch wenn heuer vieles anders war,

so haben die Kinder dennoch viele Projekte initiiert, haben geforscht und gelernt.

 

Größere Projekte im Zeitraum September bis Dezember 2020:

- Was krabbelt denn da?

- Zahlen und Wochentage - Die kleine Raupe Nimmersatt

- Mein Name (Namenstagsfeiern, Buchstaben erkennen und schreiben)

- Mein Geburtstag (Gestaltung eines Geburtstagskalenders)

- Laternenwerkstatt

- Tonwerkstatt

- Farbenprojekt

- Geschichtensäckchen

- Kniereiter und Fingerspiele

- An Land, im Wasser und in der Luft

- Helden

- Weltraum - Raketen - Planeten

- Wow, so groß! (Forschen am Mikroskop)

- Der Apfel

- Selbstwirksamkeit und Partizipation - Kinder leiten Morgenkreise

- Stapeln, Schichten, Konstruieren - Türme bauen

 

01-12-2020 10:01

Projekt: Was krabbelt denn da?

 

Ausgangssituation:

- Insektenfunde im Kindergarten (Libelle, Wespe)

- großes Kinderinteresse an Tiere zeichnen

 

Inhalte:

- Projekttisch "Erforschen und Zeichnen"

- "Insekten-Kennenlern-Kreise"

- Präparierte Insekten genau betrachten

- Insektensuche im Garten

- Wertschätzung gegenüber aller Lebewesen

- Gemeinschaftswerk "Insektenwiese"

 

13-11-2020 12:19

St. Martin 2020

       

 

Laternenwerkstatt, Vielseitige Vermittlung der Legende, Gemeinsames Backen,

Werte wie Zusammenhalt, Freundlichkeit und Teilen im Fokus,

Festtag mit St. Martinsspiel am Sportplatz und besinnlichem Frühstück,

Laternenfenster um uns daran zu erinnern, Licht für andere zu sein -

Gestaltest du dir Zuhause auch ein Laternenfenster? :-)

13-11-2020 12:09

Erntedank 2020

 

07-08-2020 06:15

Start Kita-Jahr 2020/21

Bitte die Infos, die unter "Aktuelles während Corona" zu finden sind, beachten. Vielen Dank!

 

21-07-2020 09:19

Abschied vom Kita-Jahr 2019/20

So schnell ist dieses Jahr vergangen und so viel hätten wir noch vorgehabt, das aufgrund der Corona Pandemie nicht mehr möglich war. Dennoch blicken die Kinder auf viele Projekte und Aktionen zurück, die in diesem Jahr im Vorfeld stattfanden – zum Beispiel:

 

Feuerwehr, Pferde, Gott hält die ganze Welt in seiner Hand, Teilen wie St. Martin, Der Tag meiner Geburt – Jahreszeiten, Laternenwerkstatt, Bilderbücher und Märchen, Tonwerkstatt, Wirtshaus, Eiskönigin-Tanz,  Fit und gesund, (Haus-) Tiere, Gepard, Häuser, Instrumente, „Alles Theater“, Waldbühne, Igel, Mit allen Sinnen, Vögel, Experimente, Fußball, Stöcke, sowie das Jahresprojekt unserer Großen „Wir sind Schule“.
 


Auch wenn dieses Jahr nicht wie gewohnt mit einem großen Fest enden kann, so lassen wir es uns natürlich nicht nehmen, das Kita-Jahr – und somit unsere Schulanfänger – gebührend zu verabschieden. In den Gruppen wird gefeiert, Zeichnungen zieren den Kindergartenzaun und ein umfangreiches Video wurde zusammengestellt mit vielen Erinnerungen, Wünschen und Grüßen. 
 
 
Wir wünschen unseren 17 Weltentdeckern

einen schönen und gelungenen Übergang in die Schule!

 

 

Für die gute Zusammenarbeit DANKE an… 

unseren Träger Pfarrer Johannes Graf mit Trägerverwalter und Pfarrsekretärinnen

die Gemeinde mit Bürgermeister, Verwaltung und Räten

die Eltern

die Grundschule

unseren Elternbeirat 

den Bauhof

allen Spendern, Helfern und Kooperationspartnern

 

 

Wir wünschen sonnige schöne sowie gesunde Sommerferien

und freuen uns auf das neue Jahr!

 

Der erste Tag im Kita-Jahr 2020/21 ist der 31. August 2020 -

unsere neuangemeldeten Kinder

haben separat Termine bekommen (gestaffelte Eingewöhnung).

 

 

20-07-2020 12:03

Abschied nehmen und Jubiläum feiern

Mit einer Feierstunde wurde mit Maria Dichtl (rechts) eine langjährige Mitarbeiterin in den wohlverdienten Ruhestand verabschiedet. Rosemarie Kurz (links) feierte 40-jähriges Dienstjubiläum. Kindergartenleiterin Nicole Gassner hielt die Laudatio.  Geladene Gäste waren der Träger der Einrichtung Pfarrer Johannes Graf sowie Bürgermeister Georg Hatzesberger und Verwalter Johann Klessinger.

Was sagt und wünscht man einer Erzieherin, die nach 26 Jahren im Kindergarten Aicha vorm Wald Abschied nimmt? Das fragten sich die Kinder und Pädagoginnen, die die unzähligen wertvollen Momente revue passieren ließen. Maria Dichtl blickt nach so vielen Jahren in Richtung Ruhestand. Im Team sei sie vor allem wegen ihres Engagements, ihres stets positiven fröhlichen Wesens, ihrer Kompetenz, ihres Verantwortungsbewusstseins und ihrer Kollegialität hoch geschätzt. Bei den Kindern wäre sie als wertschätzende humorvolle Erzieherin und Lernbegleiterin beliebt, die voll und ganz in ihrer Berufung aufginge.

Als Abschiedsgeschenk wurde unter anderem ein Fotobuch überreicht. Darin könne man in den

„Best of 26 Jahre Kindergarten Aicha vorm Wald“ das Wirken und den Einsatz sehen. Dadurch wäre nochmals deutlich geworden, in welch großem Umfang Maria Dichtl den Kindergarten mitgeprägt habe. Zudem seien verschriftlichte Wünsche, Danksagungen und Anekdoten von jeder Kollegin zu finden. Diese drückten aus, wie wehmütig sie die beliebte Kollegin in ihren wohlverdienten Ruhestand gehen ließen. Auch Pfarrer Johannes Graf, als Träger der Einrichtung, honorierte ihren großen Einsatz für den Kindergarten. Ebenso gestaltete Grundschulrektorin Frau Kotz im Namen der Schulfamilie eine Seite, um für die jahrelange stets hervorragende Zusammenarbeit, mit ihr als Begleiterin der Vorschulkinder im Übergang in die Schule, zu danken. Natürlich blieben einige Blätter den Kindern vorbehalten. Gemälde, Erinnerungen und Wünsche zieren diese. Außerdem seien in einer „Geheimmission“ Bastelgeschenke gestaltet und eine kleine Aufführung eingeübt worden, die so den Rahmen für die Feierlichkeit bildeten.

 

Das weinende Auge habe auch ein fröhliches. Rosemarie Kurz feierte ihr Jubiläum. 40 Jahre Tätigkeit als Kinderpflegerin beim Diözesan Caritasverband – davon 31 Jahre im Kindergarten Aicha vorm Wald. Dieser war damals gerade mal drei Jahre in Betrieb. Das bedeute, dass Rosemarie Kurz einen großen Teil dazu beigetragen habe, dass der Kindergarten so geworden ist, wie er heute ist:

Ein Ort des Wachsens und Sich-Entwickelns in einer liebevollen Lernumgebung für die Kinder.

Einige Jahre begleite Rosemarie Kurz schon die Kleinsten: die Krippenkinder. Ihr großes Einfühlungsvermögen, ihre Gelassenheit und fürsorgliche Art seien besonders für diese Altersgruppe hoch geschätzte Eigenschaften. Das zeige die Beliebtheit bei den Kindern sowie auch bei den Kolleginnen und Eltern. Die Kinder überreichten kleine Geschenke und das Team sowie die geladenen Gäste gratulierten mit einem Blumenstrauß – verbunden mit der Hoffnung, dass sie dem Kindergarten noch lange erhalten bliebe.

 

 

20-05-2020 06:16

Malaktion

Wir sind stetig am Erstellen von Konzepten, kräftigen und erweitern unsere Qualität

und stellen uns auf alle Neuerungen ein.

Da der Abschluss des Kindergartenjahres und damit verbunden,

der Abschied der Schulanfänger, uns ein Herzensanliegen ist, sind wir aktiv am Planen,

wie dies gelingen kann.

 

Ein Teil davon sind zwei Malaktionen.

Wir würden uns sehr freuen, wenn sich möglichst viele von euch beteiligen! :-)

 

1. von Kinder - für Kinder: Glückwünsche für unsere Schulanfänger

Alle Kinder können für unsere Schulanfänger ein Bild malen.

Oben solltet ihr die Überschrift passend zu eurem Gemälde vervollständigen.

Hier ist der Download: LIEBE SCHULANFÄNGER, ICH WÜNSCHE EUCH...

 

 

2. von den Schulanfängern - für den Kindergarten

Hier könnt ihr, liebe Schulanfänger, die Überschrift vervollständigen und ein Bild dazu malen.

Den Download findet ihr hier: IM KINDERGARTEN WAR ICH AM GLÜCKLICHSTEN, WENN...

 

 

Seid ihr fertig, könnt ihr das Bild in unseren Briefkasten werfen (ungeknickt).

Wir sind schon gespannt! :-)

 

    

20-05-2020 05:44

Neue Bereiche

 

EIN SELBSTGEBAUTES PUPPENHAUS MIT GESTALTETEN FIGUREN

- für märchenhafte Spiele

 

EIN NEUER ROLLENSPIELBEREICH

- zum Kümmern, Pflegen und Verarzten - angelehnt an die aktuelle Situation

 

EINE NEUE GARTENECKE MIT GEBAUTEM HOCHBEET

- zum Ansprechen der Sinne und Verantwortungsgefühl

04-05-2020 16:59

Mappen für unsere Weltentdecker

Unser Hauptaugenmerk in dieser Zeit

liegt in der Sicherstellung und Weiterentwicklung unserer Qualität.

Besonders am Herzen liegt uns dabei der Kontakt zu euch Kindern.

 

Unsere neuste Aktion richtet sich an unsere Weltentdecker (Schulanfänger).

Neben dem Entwickeln von Ideen zu Abschied und Partizipation

sehen wir es als bedeutend,

euch weiterhin dabei zu unterstützen, gut auf die 1. Klasse vorbereitet zu sein.

 

Wir haben in Kooperation mit der Grundschule Mappen zusammengestellt,

die an euch verteilt werden.

 

Viel Freude beim Bearbeiten der Aufgaben! :-)