Diese Website verwendet Cookies

Wir verwenden Cookies, um Inhalte zu personalisieren und die Zugriffe auf unsere Website zu analysieren. Weitere Informationen finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aktuelles

01-08-2019 10:28

Jahresabschlussfeier

   

 

„Meine Welt ist Deine Welt“ – unter diesem Motto stand der Abschlussgottesdienst, der von den Vorschulkindern gestaltet wurde. Ausgangspunkt waren die Themen Umweltschutz, Müllvermeidung und Natur, denen die Kinder anhand eines vielseitigen Projekts auf der Spur waren.

Pfarrer Johannes Graf segnete jedes einzelne Schulanfängerkind und legte jedem ein Kreuzchen um, zur Erinnerung an diesen besonderen Tag. Im Namen der Pfarrkirchenstiftung dankte er den Pädagoginnen für ihre hervorragende Arbeit zum Wohl der Kinder.

Leitung Nicole Gassner überbrachte stellvertretend für das gesamte Team herzliche Segenswünsche für die künftigen Erstklässler und überreichte Geschenke an die Jahrespraktikantin Janina Schramm sowie den engagierten Elternbeirat. Besonders dankte sie neben allen Kooperationspartnern den Kolleginnen. Sie seien stets unermüdlich und mit vollem Einsatz für die Kinder da, um sie in ihrer Entwicklung zu begleiten, zu bestärken und zu unterstützen.

Nach dem Gottesdienst wurde im Kindergarten gefeiert. Ein herzlicher Willkommensgruß, verbunden mit Dankesworten, ging an die Ehrengäste, Bürgermeister Georg Hatzesberger und seinen Stellvertreter Alois Kreipl, sowie anwesenden Gemeinderäten als Sachaufwandsträger für die Unterstützung das ganze Jahr über.

Ein Projekt, geplant und organisiert von begeisterten Kindern und begleitet von zwei Erzieherinnen, bildete das Highlight der Festlichkeit: Die Gründung einer Band. Im Vorfeld wurden dafür selbstbestimmt Lieder gewählt, Instrumente verteilt, die Outfits bestimmt, über den Bandnamen abgestimmt und Choreographien eingeübt. Nach tosendem Beifall gaben die „Gams`n Rockers“ sogar noch eine Autogrammstunde für ihre begeisterten Fans und die stolzen Eltern.

Nach diesem stimmungsvollen Musikact und Eis für die Kinder, bedankten und verabschiedeten sich die Vorschulkinder mit Sonnenblumen in den Händen bei dem gesamten pädagogischen Team mit einem rührenden Gedicht.

Der wörtlich zu nehmende Rauswurf der Schulanfänger beendete die gelungene Feier. Die Erzieherinnen und Kinderpflegerinnen bildeten dabei eine Schlange durch die die Kinder mit lautem Rufen und guten Wünschen den Weg nach Draußen in einen neuen Lebensabschnitt fanden.

27-06-2019 11:48

"Wenn ich einen Roboter erfinden würde..."

                 

PROJEKT: UPCYCLING

Roboter skizzieren und gestalten;

philosophieren:

 

"Mei Roboter wär ein Überwachungsroboter! Wenn a Dieb kimmt, dann fesselt der den!

"I würd an Pizza-Roboter erfinden! Der macht ma immer Pizza wenn i mag!"

"Mein Roboter schlichtet jeden Streit auf der Welt!"

"Wenn jemand in Gefahr ist oder einen Unfall hat, kann mein Roboter helfen! Der hat einen Verbandskasten im Bauch; der kann verbinden und jede Verletzung verpflegen!"

"Mein Roboter putzt für d`Mama die Fenster und macht die Wäsche und für`n Papa macht a de Holzarbeit! Dann brauchens des nimma machen!"

"I dad oan erfinden, der ma immer Bücher vorlest und immer mein Zimmer aufräumt!"

"A Zahn-Putz-Roboter! Da muss man dann nur noch an Mund aufmachen!"

"Einen Einkauf-Roboter dad i erfinden! Der hat einen Korb als Bauch und Arme zum Einladen!"

"Mein Roboter hätt so einen Greifarm! Dann würde nichts mehr kaputt gehen, weil der immer alles auffängt!"

"I würd an Roboter erfinden, der immer mit mir Fußball spielt, wenn i mag!"

"Mein Roboter könnt mir alle Sachen bauen, die i grad brauch!"

 

11-06-2019 11:57

Wir wurden erneut ausgezeichnet!

           

 

Kindergarten wurde erneut als „reggio - inspirierte Einrichtung“ ausgezeichnet –

Das wurde gefeiert!

 

Der Kindergarten St. Peter und Paul hat erneut das Reggio-Zertifikat erhalten. Diese Auszeichnung steht für hochqualitative kindorientierte Bildung und Betreuung in Kindergärten und Krippen.

Professor Dr. Tassilo Knauf, Erziehungswissenschaftler und Anerkennungsbeauftragter von Dialog Reggio, überreichte die Urkunde und lobte das Team um Leitung Nicole Gassner wegen besonderer Impulse, die sie den Kindern für ihre Entwicklung geben. Der Kindergarten sei ein Leuchtturm in der Umsetzung der Reggio-Pädagogik. Er hob unter anderem die herausragenden Dokumentationen im ganzen Haus hervor, die die Kinder zum Dialog anregen und dazu einladen, Erlebtes und Projekte zu reflektieren. Dies unterstütze nachhaltiges Lernen.

Qualitätsbegleiterinnen Emmi Fisch und Brigitte Blank, langjährige Caritas Fachberaterinnen, stellten heraus, dass es immer wieder bewundernswert sei, wie hier die Kinder in ihrer Entwicklung begleitet werden und wie Projektarbeit gelebt werde. Man sehe und spüre, dass die Kinder in ihren Interessen und Bedürfnissen ernst genommen werden.

So hatte beispielsweise die Altersgruppe drei bis vier ein großes Interesse an Buchstaben, Schrift und Geschichten. Es entstand ein Buch, geschrieben und illustriert von den Kindern. Durch die wertschätzende Haltung der Pädagoginnen konnte so ein Lernfeld für die Kinder eröffnet werden, das auf den ersten Blick eher den Schulanfängern zuzutrauen sei. Dieses Projekt wurde anhand einer Power-Point-Präsentation mit vielen eindrucksvollen Fotos, Aussagen und Lernerfolgen der Kinder vorgestellt.

Gassner betonte, dass alle Teammitglieder immer ihr Bestmöglichstes geben und dadurch das hohe Niveau gehalten werden könne. Sie begleiten und bestärken die Kinder und sehen sie als Forscher, Entdecker, Künstler und Konstrukteure von Wissen, Können und persönlicher Identität. So waren auch bei der Festplanung die Kinder miteingebunden. Sie fertigten beispielsweise Kunstwerke für eine Versteigerung an und organisierten einen Verkaufsstand mit Selbstgestaltetem.

Der Höhepunkt der Feier war eine musikalische Theateraufführung der Projektgruppe „Muskitos“. Die Kinder haben dafür die Kulisse gestaltet, Masken und Kostüme gefertigt, Lieder umgedichtet, Texte und Einsätze gelernt. Stolz und mit tosendem Applaus fand diese Aktion ihre würdige Anerkennung.

Neben vielen weiteren Aktionen für und von den Kindern, konnte sich im Garten der Einrichtung jeder Besucher verewigen. Bemalte und beschriebene Steine zieren nun eine Skulptur, die sinnbildlich für die vielen Ausdrucksmöglichkeiten und Lernschritte der Kinder in diesem Kindergarten steht.

11-06-2019 11:22

Einblick in aktuelle Projekte

                    

 

 

WALE - GIGANTEN DER WELTMEERE

JESUS AUF DER SPUR IN AICHA VORM WALD

FAMILIE IST DA, WO DEIN HERZ IST

VÖGEL UND FEDERN

SINNE

FARBEN

LÖWENZAHN - WACHSEN - ZEIT

MAL - UND GESTALTUNGSTECHNIKEN

NEUER SPIELBEREICH AUS SCHACHTELN

30-03-2019 08:10

Jesus auf der Spur in Aicha vorm Wald

   

 

CHRISTLICHE WERTE IN DER REGGIO-PÄDAGOGIK LEBEN

Jesus auf der Spur in Aicha vorm Wald – so lautet ein aktuelles Projekt des Kindergartens.

Die pädagogische Ausrichtung (Reggio) spiegelt dabei die Werte des christlichen Glaubens wider.

Die Fachkräfte stellen das Kind in den Mittelpunkt, begleiten es mit Achtung, Wertschätzung, Aufmerksamkeit und nehmen es ernst mit seinen Fragen und Wünschen. So war es hier das große Interesse an dem riesigen Gerüst und den Renovierungsarbeiten an der Pfarrkirche, das dieses Projekt entfachte. Über einen Zeitraum von 4 Monaten entstanden, bei einigen Exkursionen zur Kirche und durch den Ort zu Wegkreuzen, eine detailgenaue plastische Darstellung aus Pappmaché, Kirchen aus Ton, eine Ausstellung von Fotografien und Zeichnungen der Kinder sowie eine Collagen-Leinwand für den Gebetsbereich. Die Kinderfrage „Wer ist denn eigentlich der Chef von unserer Kirche?“ war der Ausgangspunkt für einen mit religiösen und persönlichen Fragen gespickten Brief an Pfarrer Johannes Graf, der daraufhin mit einem Antwortschreiben zu Besuch in der Einrichtung war. Er bewunderte die umfangreiche Projektausstellung und lobte die Kinder und das Projektteam für ihr herausragendes Engagement. Zuletzt wurde eine Spende in Höhe von 100 Euro für die Kirchenrenovierung übergeben, die die Kinder durch einen Weihnachtsverkauf mit gestalteten Werkstücken selbst erwirtschafteten.

18-03-2019 14:05

Anmeldetage für das Kita-Jahr 2019/20

 

 

Von 18. bis 22. März 2019

können Sie Ihr Kind in unserem Kindergarten

oder in unserer Kinderkrippe anmelden.

Rufen Sie bitte im Vorfeld an,

um einen Anmeldetermin zu vereinbaren: 08544 7334

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

04-03-2019 12:52

Projekt: Der Grüffelo

                 

 

 

Lernen ist persönlichkeitsbildend, inspirierend, ansteckend, Freude

In Eigeninitiative schufen die Kinder ein breites Lern- und Erfahrungsfeld

und "schrieben" so ihre eigenen Lerngeschichten. 

 

Darunter beispielsweise:

Koffertheater

Szenenbilder legen und malen

Schattentheater

Vergleiche herstellen (Perchten, Tiere mit Schnurrhaaren)

Gestaltung mit Remida-Material, Wolle, Ton, Holz, Farbe, Wachs

Umgestaltung des Turnraums in einen "Grüffelo-Wald" (Bewegungsstationen)

Höhlen bauen

Kochen und backen (Grüffelogrütze, Butterbrot mit kleiner Maus, Grüffeloplätzchen)

Besuch von einem Jäger (Frage-Antwort-Runde, Felle und Federn betrachten und anfassen)

 

 

 

10-09-2018 13:26

Herzlich willkommen im Kita-Jahr 2018/19

Viel Freude beim Entdecken, Erkunden, Erforschen!

12-02-2018 13:53

Anmeldetage für das Kita-Jahr 2018/19

 

Von 12. bis 16. März 2018

können Sie Ihr Kind in unserem Kindergarten

oder in unserer Kinderkrippe anmelden.

Rufen Sie an,

um einen Anmeldetermin zu vereinbaren: 08544 7334

Wir freuen uns auf Sie und Ihr Kind!

21-12-2017 09:02

Frohe Weihnachten

 

Wir wünschen all unseren Kooperationspartnern

ein frohes besinnliches Weihnachtsfest

sowie einen schönen Start ins neue Jahr!

 

Das alte Jahr schließen die Kinder mit verschiedensten Projekten ab:

  • -Festplanung
  • -Hunde
  • -Hände
  • -Das kann ich schon
  • -Farben
  • -Flaschenpost
  • -Was rollt denn da?
  • -Das mag ich
  • -Schnappi, das kleine Krokodil
  • -"Gibt es Engel?"
  • -Weihnachtsmarkt
  • -"Wie schreibt man...?"
  • -"Wieviele sind das?"
  • -Päckchen für rumänische Kinder
  • -Weihnachtswerkstatt
  • -Vernissage